Solikundgebung 18.9.2020

Solidaritätskundgebung: Gegen die Diskreditierung der Roten Hilfe
18. September – 11.00 Uhr – Domsheide Bremen / vor der Glocke

Nach einem dreijährigen Hin und Her kommt es am Freitag, den 18.09. um 13.00 Uhr, im Bremer Verwaltungsgericht im Saal 6 zum Verwaltungsverfahren gegen den Verfassungsschutz Bremen / Hansestadt Bremen. Im Verfassungsschutzbericht 2016, welcher 2017 erschienen ist, wird die Rote Hilfe als „gewaltorientiert“ eingestuft. Gegen diese Einstufung erheben wir Klage.
Auf dem Weg der Verwaltungsklage wollen wir die vom Verfassungsschutz angestrebte Isolierung und Diskreditierung der Rote Hilfe beenden.
Wir lassen keinen Angriff auf unsere Strukturen unbeantwortet, deshalb fordern wir euch alle auf, am 18. September 11.00 Uhr an der Domsheide mit uns gemeinsam eure Solidarität zu bekunden (coronagemäß mit etwas Abstand zueinander und gerne mit Maske)

Gegen ihre Diffamierung linker Strukturen!
Für ein solidarisches Miteinander!