Archiv für Februar 2012

Gefährliches Bremen 2.0

Wie ihr vielleicht schon der Presse entnehmen konntet, wurden die Antworten auf die Anfrage veröffentlicht.
Die Antwort könnt ihr euch als PDF hier beim Weser- Kurier anschauen.

- radiobremen: Polizei macht Brennpunkte öffentlich
- buten un binnen: Gefahrenortsliste der Polizei
- Weser- Kurier: Innenbehörde macht „Gefahrenorte“ öffentlich
- endofroad: 37 Gefahrenorte in Bremen (Stadt)“

„Gefährliches Bremen“

„Der Innensenator will geheim halten, wo die Polizei ohne konkreten Verdacht kontrolliert. In Bremen gibt es 41 Orte, an denen die Polizei Personen ohne einen konkreten Verdacht kontrollieren kann. Wo sich diese befinden, wollte Petra Kodré, Sprecherin des Innensenators aber „aus ermittlungstaktischen Gründen“ nicht sagen.“,

schrieb die taz am 19.01.2012. Damit griff sie eine schon länger geführte Debatte in der Hansestadt auf. Diskutiert wird hier von vielen Seiten mit jeweils verschiedenem Interessen, von Anwohner_innen, politischen Aktivist_innen, Polizist_innen, Innensenatoren und anderen. Die Fraktion Die.Linke stellte Anfang Januar 2012 eine kleine Anfrage an die Bremische Bürgerschaft. Darin fragt sie nach „bürgerrechtlicher Legitimität polizeilicher Sonderzonen in Bremen“. Wir wollen euch hier einen Überblick über die unterschiedlichen Beiträge geben und hoffen dadurch die Debatte auch noch in weitere Kreise tragen zu können.

Achtung! – Sie sind gefährlich. – Blog mit Dokumentation verschiedener Anfragen und Antworten, Artikeln und Fakten.

Personalienfeststellungen und Durchsuchungen an sogenannten Gefahrenorten – Anfrage der Bremer Linksfraktion an den Senat

Taz- Artikel vom 19.01.2012

Sammlung auf endofroad – Artikel mit Verlinkung zu weiteren Beiträgen

18. März-Tag der politischen Gefangenen

Zum 18. März 2012 läuft wieder eine Bundesweite Kampagne der Roten Hilfe. Auf www.18maerz.de findet ihr Infomaterial, Termine und Verweise. Plakate, Aufkleber und die jährliche Sonderzeitung könnt ihr euch bald in größeren Mengen im Infoladen Bremen abholen und auch in anderen Locations.

Die Ortsgruppe Bremen veranstaltet wie auch schon im vergangenen Jahr ein Konzert zu diesem Tag. Unter dem Motto „UNE AUTRE FRANCE -CHANSONS SANS CIGARE“- Lieder aus dem anderen Frankreich stellen Blandine Bonjour & Bernd Köhler ihre Version von fast vergessenen Liedern aus dem französischen Widerstand vor. Eine ausführliche Beschreibung gibt es unter Termine. Das ganze findet am Sonntag, den 18.03 im Lagerhaus, 28203 Bremen statt. Der Einlass beginnt um 19 Uhr, Beginn ist pünktlich um 20 Uhr. Wir freuen uns auf zahlreiches erscheinen! Freiheit für alle politischen Gefangenen!

Plakat